"Unsere Stadt - aktiv & bunt"
Boizenburg/ Elbe und Lübtheen

Kontakt

Ansprechpartnerin

 

federführendes Amt Boizenburg/ Elbe:

Kontakt

Ansprechpartnerin

 

verwaltungsexterne

Koordinierungsstelle

 

Stadt Boizenburg / Elbe

Elke Rudolf
Kirchplatz 1
19258 Boizenburg / Elbe

 

E-Mail: elke.rudolf (at)boizenburg.de

 

Telefon: 03 88 47 / 6 26 44

 

Lokale Partnerschaften für Demokratie

Boizenburg/Elbe -  Lübtheen

Doreen Mitter

Kirchplatz 1

19258 Boizenburg/ Elbe

 

E-Mail: doreen.mitter (at)

internationaler-bund.de

 

 

Telefon: 038847 459898

Telefax: 038852  51211

 

 

Träger- und Postanschrift:

 

Internationaler Bund e.V.

IB Südwestmecklenburg

Lehsener Chaussee 8c

19243 Wittenburg

 

Telefon: 038852 50163

Telefax: 038852 51211

ib-suedwestmecklenburg (at)

internationaler-bund.de

 

Aufgaben (gemäß Leitlinie) der Koordinierungs- und Fachstelle sind:

 

  • Erstansprechpartner bei Problemlagen entsprechend des Förderbereichs 
  • Steuerung der Erstellung und Fortschreibung der „Partnerschaft für Demokratie“, in Zusammenarbeit mit dem federführenden Amt, dem Begleitausschuss und weiteren Akteuren;
  • Koordinierung und inhaltlich-fachliche Begleitung der Einzelmaßnahmen, auch in Hinblick auf eine stärkere Einbindung in die lokale Gesamtstrategie; 
  • Fachlich-inhaltliche und administrativ-technische Beratung von (Programm-)Akteuren im Themenfeld; 
  • Koordination der Arbeit des Begleitausschusses 
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Bekanntmachung des Bundesprogramms und der „Partnerschaft für Demokratie“ vor Ort;
  • Unterstützung der Vernetzung, Bekanntmachung und Inanspruchnahme von Angeboten auf Landesebene (insb. Demokratiezentren); 
  • Förderung der Vernetzungen zwischen Zivilgesellschaft und Verwaltung, insbesondere Anregung und Unterstützung des Know-How-Transfers zum Umgang mit Problemlagen entsprechend des Förderbereichs in Verwaltungsstrukturen;
  • Förderung fachlicher Qualifizierung von Akteuren in der „Partnerschaft für Demokratie“;                     
  • Weiterentwicklung der Arbeit in der Kommune im Themengebiet; 
  • Gewährleistung der Zusammenarbeit mit der Programmevaluation/wissenschaftlichen Begleitung des Bundesprogramms; 
  • Sicherstellung der Erfassung der Projektdaten und -ergebnisse; 
  • Teilnahme an inhaltlichen und qualifizierenden Maßnahmen des Bundesprogramms.